Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
DGB will Ganztagsschulen beim Bildungsgipfel zum Thema machen

Bildung DGB will Ganztagsschulen beim Bildungsgipfel zum Thema machen

Der DGB will sich beim Bildungsgipfel der Landesregierung für eine flächendeckende Versorgung mit Ganztagsschulen in Hessen starkmachen. Im Bundesvergleich rangiere das Land bei dem Angebot am unteren Ende, erklärte die Landesvorsitzende des Deutschen Gewerkschaftsbunds Hessen-Thüringen, Gabriele Kailing, am Dienstag in Frankfurt.

Voriger Artikel
Viele Kita-Kinder in Hessen haben eine 38-Stunden-Woche
Nächster Artikel
Verhandlung über Klage um Windräder auf Oktober verschoben

Ganztagsschulen: Zahlreiche Erweiterungen des Lehrplans.

Quelle: J. Kalaene/Archiv

Wiesbaden/Frankfurt. Gerade für Familien mit berufstätigen Eltern seien Ganztagsschulen aber von zentraler Bedeutung. "Nachmittagsbetreuung ist hier kein Ersatz."

Zu Hessens Bildungsgipfel hat Kultusminister Alexander Lorz (CDU) Vertreter von Lehrern, Schülern, Eltern, Parteien, Verbänden und der Wirtschaft am (morgigen) Mittwoch nach Wiesbaden eingeladen. Auch der DGB ist zu dem Treffen eingeladen.

Der Gipfel ist das zentrale schulpolitische Vorhaben der schwarz-grünen Landesregierung und soll den Streit in der hessischen Schulpolitik beenden helfen. Ziel ist ein Konsens über Leitlinien, die dann für mehrere Jahre gelten sollen. Ein ähnliches Ziel verfolgt im Landtag eine Enquete-Kommission, eingesetzt auf Antrag der SPD.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr