Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° Regen

Navigation:
CDU will Image mit aufpoliertem Parteiheft verbessern

Parteien CDU will Image mit aufpoliertem Parteiheft verbessern

Die hessische CDU hat ihre Mitgliederzeitung "Hessen-Kurier" mit der Oktoberausgabe neu gestaltet und will sich damit ein moderneres Image verpassen. Das Heft sei nun aufgeräumter strukturiert und informativer, sagte der hessische CDU-Generalsekretär Manfred Pentz am Freitag in Wiesbaden.

Voriger Artikel
Kardinal Lehmann: Paul VI. war "ein großer Papst"
Nächster Artikel
Nach Bildungsgipfel in Hessen legen Arbeitsgruppen los

Der Generalsekretär der CDU in Hessen, Manfred Pentz.

Quelle: F. v. Erichsen/Archiv

Wiesbaden. "Ich habe den Auftrag an die Redaktion gegeben: Ich will nicht, dass jedes Mal ein Parteimitglied dieselben Fragen beantwortet."

Auch sollen nicht nur parteinahe Persönlichkeiten in der neuen Version Platz finden. Die Anzeigen, die das Magazin finanzieren sollen, werden Pentz zufolge von parteinahen Firmen getragen. Die Texte und Bilder machten Mitarbeiter der CDU-Geschäftsstelle, Chefredakteurin ist Laura van Haaren. Der "Hessen-Kurier" ist für Parteimitglieder kostenlos.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr