Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 17 ° Regenschauer

Navigation:
Bundessprecher Gauland will AfD ohne Lucke

Parteien Bundessprecher Gauland will AfD ohne Lucke

Der AfD-Bundessprecher Alexander Gauland hat beim Landesparteitag der hessischen Alternative für Deutschland den Co-Vorsitzenden Bernd Lucke scharf kritisiert. Es sei eine Frage, wofür die AfD steht, sagte Gauland am Samstag in Hofheim am Taunus.

Voriger Artikel
Zerstrittene AfD in Hessen versucht personellen Neuanfang
Nächster Artikel
Hessische AfD bleibt bei drei Sprechern

AfD-Bundessprecher Alexander Gauland.

Quelle: Ralf Hirschberger/Archiv

Hofheim.  "Wir brauchen den liberalen Flügel, aber ohne Bernd Lucke." Die eurokritische Partei stehe kurz vor dem Abgrund, eine Spaltung drohe.

"Ich bin völlig gegen den "Weckruf"", sagte Gauland in Hofheim unter dem Applaus der Mehrheit der 350 Delegierten. Mit dem "Weckruf" versucht Lucke den liberalen Flügel der Partei zu organisieren und seine Kritiker zurückzudrängen. Der Machtkampf in der AfD soll am 13. Juni bei einem Bundesparteitag in Kassel entschieden werden.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr