Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Bundesregierung setzt aufs Fahrrad: "Stille Revolution"

Verkehr Bundesregierung setzt aufs Fahrrad: "Stille Revolution"

Die Bundesregierung setzt auf das Fahrrad als ein Verkehrsmittel der Zukunft. "Inzwischen gibt es 72 Millionen Fahrräder in Deutschland, fast doppelt so viele wie Autos", sagte der Staatssekretär im Bundesverkehrsministerium, Rainer Bomba, am Montag auf dem 4. Nationalen Radverkehrskongress in Potsdam.

Potsdam. Allein 2014 seien 480 000 Elektrobikes verkauft worden. "Das ist eine stille Revolution hin zum Fahrrad", sagte Bomba. Daher stecke der Bund dieses Jahr 93 Millionen Euro und im nächsten Jahr 100 Millionen Euro in den Ausbau von Radwegen. Ziel ist es, den Anteil des Radverkehrs am Verkehrsaufkommen in Deutschland bis 2020 von derzeit 10 Prozent auf 15 Prozent zu erhöhen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik