Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Bürgerfest zu 25 Jahren deutsche Einheit geht zu Ende

Geschichte Bürgerfest zu 25 Jahren deutsche Einheit geht zu Ende

Das dreitägige Bürgerfest zum Silberjubiläum der deutschen Einheit in Frankfurt geht heute bei voraussichtlich schönem Herbstwetter zu Ende. Die Gastgeber, Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) und Frankfurts OB Peter Feldmann (SPD), ziehen am Nachmittag (15.30 Uhr) Bilanz.

Voriger Artikel
Spektakuläre Show zum Abschluss des Tags der Deutschen Einheit
Nächster Artikel
Immer wieder Ärger mit Natursteinpflaster in Darmstadt

Am letzten Tag der Feierlichkeiten finden viele Veranstaltungen statt.

Quelle: Fredrik von Erichsen

Frankfurt/Main. Der Pop- und Jazzmusiker Roger Cicero, die Norwegerin Marit Larsen, die hr-Bigband und die österreichische Sängerin Christina Stürmer sind die Highlights auf den beiden großen Bühnen am letzten Festtag. Viele Geschäfte in der für den Autoverkehr gesperrten Innenstadt sind geöffnet.

Mehr als 300 Veranstaltungen mit den Schwerpunkten Politik, Erinnerung, Sport, Kirche, Kultur und Unterhaltung standen seit Freitag bei schönem Oktoberwetter auf dem Programm. Die Bundesländer präsentieren sich am Mainufer bei Volksfeststimmung auf mehr als zwei Kilometern kulinarisch und kulturell. Politischer Höhepunkt der Feiern war am Samstag ein Festakt mit einer Rede von Bundespräsident Joachim Gauck in der Alten Oper.

Gegen das Einheitsfest mit dem Motto "Grenzen überwinden" gab es Proteste linker Gruppen. Das Land Hessen hat für die Feierlichkeiten 3,5 Millionen Euro eingeplant, die Stadt Frankfurt beteiligt sich mit 1,3 Millionen Euro.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr