Volltextsuche über das Angebot:

27 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
"Bündnis für Lärmpausen" kommt

Luftverkehr "Bündnis für Lärmpausen" kommt

Der Versuch, nachts am Frankfurter Flughafen siebenstündige Lärmpausen zu schaffen, wird offiziell zwischen Landesregierung und Luftverkehrswirtschaft besiegelt.

Voriger Artikel
Neun Verletzte und sechs Festnahmen nach Anti-Pegida-Demo
Nächster Artikel
Landesbeamte gehen erneut gegen Einschnitte auf die Straße

Probebetrieb soll voraussichtlich im April beginnen.

Quelle: F. Rumpenhorst/Archiv

Wiesbaden. Alle Beteiligten wollen am (morgigen) Mittwoch in Wiesbaden ein "Bündnispapier für Lärmpausen" unterzeichnen. Zum Bündnis gehören neben der Regierung der Flughafenbetreiber Fraport, die Deutsche Flugsicherung (DFS), die Lufthansa und zwei Luftverkehrsverbände. Bei den Lärmpausen soll durch abwechselnde Schließung einzelner Bahnen das sechsstündige Nachtflugverbot auf sieben Stunden relativer Ruhe ausgeweitet werden. Die Fluglärmkommission hatte vergangene Woche den Weg für den Probebetrieb freigemacht, der voraussichtlich im April beginnen soll.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr