Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Brand in Flüchtlingshaus: kein technischer Defekt

Brände Brand in Flüchtlingshaus: kein technischer Defekt

Nach dem Brand in einer Flüchtlingsunterkunft im südhessischen Heppenheim mit mehreren Verletzten schließen die Ermittler einen technischen Defekt als Ursache aus.

Voriger Artikel
Zwei Kandidaten wollen in Borken Bürgermeister werden
Nächster Artikel
Rund 100 neue Klassen für intensives Deutschlernen

Absperrband der Polizei vor einem Flüchtlingshaus in Heppenheim.

Quelle: Frank Rumpenhorst/Archiv

Heppenheim. Nach Angaben der Staatsanwaltschaft Darmstadt vom Freitag ist aber noch unklar, ob das Feuer absichtlich gelegt wurde oder versehentlich entstand. Der Brand war in der Nacht im Eingangsbereich der Unterkunft ausgebrochen, dort stand ein Kinderwagen. Ein Bewohner rettete sich mit einem Sprung aus dem zweiten Stock ins Freie und wurde schwer verletzt. Vier weitere Bewohner erlitten Rauchvergiftungen. Insgesamt wohnten in dem  Gebäude nach Angaben des Kreises Bergstraße rund 50 Menschen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr