Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Bouffier würdigt Ex-OB Roth - "Politik war und ist ihre Berufung"

Kommunen Bouffier würdigt Ex-OB Roth - "Politik war und ist ihre Berufung"

Hessens CDU-Chef und Ministerpräsident Volker Bouffier hat die ehemalige Frankfurter OB Petra Roth an ihrem 70. Geburtstag als große Kommunalpolitikerin gewürdigt.

Voriger Artikel
Streit zu Sonntagsöffnung vor VGH - Ministerium für Änderungen offen
Nächster Artikel
EKHN-Jugendkirchentag mit 300 Veranstaltungen

Die Politikerin Petra Roth (CDU).

Quelle: Daniel Naupold/Archiv

Frankfurt/Main. "Sie hat die Mainmetropole aktiv und mit viel Herz und Leidenschaft gestaltet und geprägt", sagte Bouffier am Freitag beim Geburtstagsempfang für Roth im Kaisersaal des Rathauses Römer. "Politik war und ist ihre Berufung." Mehrere hundert Menschen waren zu der Geburtstagsfeier ins Rathaus gekommen, darunter ihr Nachfolger Peter Feldmann (SPD), der Präsident des Deutschen Städtetags, Ulrich Maly (SPD) und der Frankfurter Stadtplaner und Architekt, Prof. Albert Speer.

"Es ist ihr immer wieder gelungen, die Menschen zusammenzuführen, Gräben zu überwinden und Brücken zu bauen", lobte Bouffier. "Sie war eine Oberbürgermeisterin für alle Frankfurter." An der Spitze des Deutschen Städtetags habe Roth auch immer wieder dafür gesorgt, dass ihre Stimme bundesweit Gehör fand. "Das Handeln von Petra Roth zeigt: Ein Land ist nur so stark, wie seine Kommunen."

Die liberale CDU-Politikerin war nach 17 Jahren an der Spitze des Frankfurter Rathauses vor knapp zwei Jahren in den Ruhestand gegangen. Roth war nicht nur die erste direkt gewählte Rathauschefin am Main, sondern auch die erste Frau auf diesem Posten. Sie führte die erste schwarz-grüne Koalition im Römer an. Von 1987 bis 1995 war sie auch Mitglied des Hessischen Landtags.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr