Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Bouffier reist nach Südafrika und Mosambik

International Bouffier reist nach Südafrika und Mosambik

Der hessische Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) reist zu Politik- und Wirtschaftsgesprächen nach Südafrika und Mosambik. "Es ist uns wichtig, dass der große Kontinent Afrika nicht in Vergessenheit gerät", sagte Bouffier am Donnerstag in Wiesbaden.

Voriger Artikel
Stromtrassen-Pläne: Hessens Bürgerinitiativen fordern Energiedialog
Nächster Artikel
Blockupy: Oberirdischer Nahverkehr größtenteils eingestellt

Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU).

Quelle: Fredrik von Erichsen/Archiv

Wiesbaden. Südafrika als stärkste Wirtschaftsmacht des Kontinents sei auch für Deutschland der wichtigste Handelspartner in Afrika. "Wir möchten auch dafür werben, dass Unternehmen aus Südafrika sich hier in Hessen ansiedeln." Die Reise dauert vom Samstag (14.3.) bis zum 22. März. Stationen sind die Hauptstadt Pretoria, die Wirtschaftsmetropole Johannesburg und Kapstadt in Südafrika sowie die Hauptstadt Maputo in Mosambik.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr