Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 17 ° Regenschauer

Navigation:
Bouffier hofft bei Terminal 3 auf einvernehmliches Ergebnis

Luftverkehr Bouffier hofft bei Terminal 3 auf einvernehmliches Ergebnis

Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) sieht kein neues Konfliktpotenzial in der Ankündigung von Fraport-Chef Stefan Schulte, mit dem Bau des Terminals 3 am Frankfurter Flughafen in diesem Sommer zu beginnen.

Voriger Artikel
Bouffier: Pegida-Parole "Wir sind das Volk" verhöhnt DDR-Opfer
Nächster Artikel
Staatsanwaltschaft wird für Kampf gegen Extremisten aufgestockt

Bouffier sehe kein Konfliktpotential in Bau-Ankündigung.

Quelle: F. v. Erichsen

Wiesbaden. Die Position der Landesregierung sei bekannt und das Ergebnis des Gutachtens von Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir (Grüne) zum künftigen Bedarf an Deutschlands größtem Airport noch offen, sagte der Regierungschef am Montag in Wiesbaden. Klar sei auch, dass der Flughafenbetreiber den rechtlichen Anspruch auf den Bau des Terminals habe. Bouffier zeigte sich zuversichtlich, dass beide Seiten zu einem einvernehmlichen Ergebnis kommen werden.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr