Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 13 ° Regen

Navigation:
Bouffier: Transitland Hessen muss von Maut profitieren

Verkehr Bouffier: Transitland Hessen muss von Maut profitieren

Hessen will als Transitland grundsätzlich an den Einnahmen aus der Pkw-Maut beteiligt werden. CDU-Regierungschef Volker Bouffier sagte am Montag auf Anfrage in Wiesbaden, er sei froh, das endlich ein konkretes Konzept vorliege.

Voriger Artikel
Hessischer Flüchtlingsrat kritisiert Missstände in der Asylpolitik
Nächster Artikel
Wiesbaden will früherem OB und SS-Mann Ehrengrab aberkennen

Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier.

Quelle: Daniel Naupold/Archiv

Wiesbaden. Er begrüße auch, dass Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) selbst erklärt habe, dass auch die Länder davon profitierten müssten.

Dobrindt plant eine Vignette für das gesamte deutsche Straßennetz. Autobesitzer im Inland sollen die Vignette automatisch zugeschickt bekommen und von einer geringeren Kfz-Steuer profitieren.

Das Verkehrsministerium in Wiesbaden wollte am Montag noch keine Bewertung der Pläne Dobrindts abgeben. Bisher liege der Entwurf zu den Mautplänen nicht vor, sagte ein Sprecher von Grünen-Verkehrsminister Tarek Al-Wazir.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr