Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 13 ° Regen

Navigation:
Boddenberg will Schwarz-Grün als "normale Option" für die Zukunft

Parteien Boddenberg will Schwarz-Grün als "normale Option" für die Zukunft

Ein Bündnis von CDU und Grünen soll aus Sicht von CDU-Fraktionschef Michael Boddenberg künftig eine "normale Option" sein. In Hessen regiert das erste schwarz-grüne Bündnis in einem Flächenland am 18. Januar ein Jahr. Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) und sein Stellvertreter Tarek Al-Wazir (Grüne) wollen am Dienstag Bilanz ziehen.

Voriger Artikel
Unternehmerlob für Haushaltspolitik
Nächster Artikel
Gewerkschaft mahnt: Bundespolizei in Rhein-Main fehlt Personal

Michael Boddenberg, CDU-Fraktionschef im Landtag.

Quelle: C. Schmidt/Archiv

Frankfurt/Main. Auch nach der Landtagswahl 2018 könnten die Wirtschaftspartei CDU und die grüne Ökopartei eine gute Kombination sein, sagte Boddenberg der dpa in Frankfurt. Über die Lärmpausen am Frankfurter Flughafen werde so rechtzeitig entschieden, dass die Erprobung Ende März beginnen könne, versprach der Fraktionsvorsitzende.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr