Volltextsuche über das Angebot:

30 ° / 17 ° wolkig

Navigation:
Blockupy-Bündnis: Mehr als 200 Demonstranten verletzt

Demonstrationen Blockupy-Bündnis: Mehr als 200 Demonstranten verletzt

Bei den Protesten zur Neueröffnung der Europäischen Zentralbank in Frankfurt sind nach Angaben des Blockupy-Bündnisses mehr als 200 Demonstranten verletzt worden.

Frankfurt/Main. Einige von ihnen hätten schwerere Verletzungen wie Platzwunden oder ausgekugelte Arme erlitten, sagte ein Blockupy-Sprecher am Donnerstag. Die Organisatoren bedauerten die Ausschreitungen.

Eberhard Heise vom globalisierungskritischen Bündnis Attac sagte, es habe eine Verabredung über den Rahmen für Blockaden und Aktionen zivilen Ungehorsam am  Mittwochmorgen gegeben. Einige Teilnehmer hätten sich aber nicht daran gehalten. Jennifer Werthwein von der Grünen Jugend sagte, durch die "Verarmungspolitik" in Europa sei Wut entstanden. "Diese Wut ist jetzt auch in Frankfurt angekommen."

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik