Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 13 ° Regen

Navigation:
Bistümer in Hessen sehen sich durch Papst-Appell bestätigt

Migration Bistümer in Hessen sehen sich durch Papst-Appell bestätigt

Die hessischen Bistümer sehen sich durch den Aufruf des Papstes zur Unterbringung von Flüchtlingen in ihrem Engagement bestätigt und wollen weiteren Wohnraum schaffen.

Voriger Artikel
Rundgang durch Hessens größte Flüchtlingsunterkunft
Nächster Artikel
Jugendherbergen könnten Flüchtlinge den Winter über aufnehmen

Papst Franziskus.

Quelle: Maurizio Brambatti/Archiv

Frankfurt/Main. Das ergab eine Umfrage der Deutschen Presse-Agentur bei den Bischofssitzen in Fulda, Mainz und Limburg.

Im Bistum Fulda etwa haben bereits mehrere Pfarreien Familien und Einzelpersonen in ihren Pfarrhäusern und anderen Gebäuden aufgenommen, wie Sprecher Christof Ohnesorge sagte. Das Bistum suche nun nach weiteren Unterkünften. Deswegen werden die Pfarreien in einem Rundschreiben erneut gebeten, Wohnraum zu melden und zur Verfügung zu stellen.

Angesichts der Flucht Zehntausender Menschen nach Europa hatte Papst Franziskus am Wochenende gesagt: "Ich appelliere an alle Pfarreien, religiösen Gemeinschaften, Klöster und Wallfahrtsorte in ganz Europa (...), eine Flüchtlingsfamilie aufzunehmen."

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr