Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Bisher 120 Anfragen bei Polizei-Vertrauensmann

Mobbing-Vorwürfe Bisher 120 Anfragen bei Polizei-Vertrauensmann

Die Dienste des neuen Vertrauensmannes der hessischen Polizei werden offenbar benötigt, wie der Zulauf aus den Reihen der Beamten zeigt.

Voriger Artikel
Nach Untreue-Verdacht Entlassungen an der EBS
Nächster Artikel
SPD-Vorstand nominiert Schäfer-Gümbel

Innenminister Rhein (l) und Henning Möller (r) während der Pressekonferenz

Wiesbaden. Der auf dem Höhepunkt der Krise um Mobbingvorwürfe und autoritäre Führungsstrukturen berufene neue Vertrauensmann der hessischen Polizei, Henning Möller, hat bisher rund 120 Anfragen registriert. Rund 70 davon betrafen seinen Zuständigkeitsbereich, diese hat er zur Bearbeitung angenommen, wie der 60-Jährige der Nachrichtenagentur dpa in Wiesbaden sagte.

Etwa ein Drittel davon seien Mobbing-Vorwürfe, die er aber noch nicht näher prüfen konnte. Möllers Amt wurde im November von Innenminister Boris Rhein (CDU) geschaffen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr