Volltextsuche über das Angebot:

30 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Bischof Fürst hält Rückkehr von Tebartz-van Elst für unrealistisch

Kirchen Bischof Fürst hält Rückkehr von Tebartz-van Elst für unrealistisch

Rottenburgs Bischof Gebhard Fürst bezweifelt, dass der vom Papst beurlaubte Limburger Bischof Franz-Peter Tebartz-van Elst nach dem Skandal um den Bau seiner Residenz in sein Bistum zurückkehren wird.

Voriger Artikel
In Hessen zweitstärkster Rückgang der Schülerzahlen
Nächster Artikel
Umweltministerin bestätigt: RWE bereitet zu Biblis Klage vor

Eine Rückkehr Tebartz-van Elsts wird debattiert.

Quelle: Norbert Försterling/Archiv

Ulm. "Ich halte eine Rückkehr für nicht realistisch", sagte er am Mittwochabend beim Forum der "Südwest Presse" in Ulm. Er wolle aber der Entscheidung von Papst Franziskus nicht vorgreifen. Mit Spannung wird derzeit eine Reaktion des Vatikan auf einen Untersuchungsbericht der katholischen Bischöfe zum Bauskandal erwartet.

Der Papst hatte Tebartz-van Elst nach Bekanntwerden der enormen Kostensteigerung beim neuen Bischofssitz im vergangenen Oktober eine Auszeit außerhalb des Bistums verordnet. Ihm wird die Verantwortung für die ausufernden Baukosten zugeschrieben.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr