Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 16 ° wolkig

Navigation:
Biblis-Prozess beginnt Ende Oktober

Energie Biblis-Prozess beginnt Ende Oktober

Die Schadenersatzklage wegen der Stilllegung des Atomkraftwerks Biblis 2011 wird am 29. Oktober erstmals vor dem Landgericht Essen verhandelt. Das berichtet die "Frankfurter Rundschau" unter Berufung auf das Gericht in ihrer Samstagsausgabe.

Voriger Artikel
Grüne Agrarministerin sieht beim Öko-Landbau Fortschritte
Nächster Artikel
Friedliche Blockupy-Solidaritätsdemo in Frankfurt

Atomkraftwerks Biblis.

Quelle: Thomas Muncke/Archiv

Frankfurt/Main. Der Biblis-Betreiber RWE will vom Land Hessen und dem Bund 235 Millionen Euro erstreiten, weil das Kernkraftwerk nach der Reaktorkatastrophe im japanischen Fukushima für drei Monate abgeschaltet werden musste. Die Verordnung aus dem hessischen Umweltministerium war aber rechtswidrig.

In Wiesbaden versucht ein Untersuchungsausschuss des Landtags zu klären, wie es dazu kommen konnte. Die hessische Regierung sieht den Bund in der Verantwortung, der das jedoch zurückweist. Mit einem Urteil wird bei der ersten Verhandlung noch nicht gerechnet.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr