Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 17 ° Regenschauer

Navigation:
Beteiligung an Ausländerbeiratswahl gesunken

Wahlen Beteiligung an Ausländerbeiratswahl gesunken

Die Beteiligung an der Ausländerbeiratswahl in Hessen ist zurückgegangen. "Es gibt aber große Unterschiede zwischen den einzelnen Regionen", sagte eine Sprecherin der Geschäftsstelle des Landesausländerbeirats AGAH am Montag in Wiesbaden.

Wiesbaden. So hätten etwa im Norden des Landes mehr Menschen gewählt als im Süden. 81 Kommunen und zwei Landkreise hatten zur 8. Ausländerbeiratswahl aufgerufen. Die endgültigen Ergebnisse sollen frühestens am Freitag feststehen. Vor fünf Jahren lag die Beteiligung im Durchschnitt bei acht Prozent.

Rund 620 000 Menschen ohne deutschen Pass waren zur Stimmabgabe aufgerufen. Das waren dem AGAH zufolge 25 Prozent mehr als vor fünf Jahren und ein Rekord. Viele wahlberechtigte Flüchtlinge seien aber nicht informiert gewesen und hätten zunächst auch andere Prioritäten, sagte die Sprecherin. Zudem seien deutlich mehr Wahlbenachrichtigungen zurückgekommen als vor fünf Jahren, weil der Adressat unbekannt verzogen ist. "Der Organisationsgrad unter den Migranten hat seit Jahrzehnten abgenommen", sagte die Sprecherin. Die meisten Kandidaten mobilisierten nur ihre eigenen Anhänger. Die Arbeit der Gremien werde zu wenig wahrgenommen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik