Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
Bensheim unterstützt für "grünen Hessentag" Photovoltaikanlagen

Feste Bensheim unterstützt für "grünen Hessentag" Photovoltaikanlagen

Im Kampf gegen den Klimakiller CO2 beim Hessentag startet die Stadt Bensheim drei Monate vor dem Fest ein weiteres Öko-Programm: Photovoltaikanlagen für Dächer werden finanziell unterstützt.

Voriger Artikel
Patriotismus fördern: Junge Union will Hessen dauerbeflaggen
Nächster Artikel
Limburger Weihbischof fordert Aufbruch für das Bistum

Plakat Hessentag Bensheim.

Quelle: Stadt Bensheim/Archiv

Bensheim. "Wir rechnen damit, so 70 Prozent des Kohlendioxid-Ausstoßes wieder ausgleichen zu können, der durch das zehntägige Landesfest erzeugt wird", sagt Stadtsprecher Matthias Schaider. Der Hessentag vom 6. bis 15. Juni soll ein "grüner" werden. Die Rechnung bezieht sich aber auf die Mindestlaufzeit des Programms. Das sind 20 Jahre. Bensheim bezuschusst Anlagen mit insgesamt 60 000 Euro, 30 Interessenten werden gesucht. "Es gibt eine enorme Neugier", sagt Schaider.

Alles in allem dürften für den Hessentag fast 400 000 Kilowattstunden Strom verbraucht werden. "Das soll alles Öko-Strom sein." Außerdem werden für das Landesfest Eintrittskarten mit günstigen Karten für den öffentlichen Nahverkehr kombiniert, Bäume gepflanzt, neue und bewachte Parkplätze für Fahrräder gebaut. Erwartet werden rund eine Million Besucher.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr