Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Barockstadt Bad Arolsen in Landesförderprogramm aufgenommen

Kommunen Barockstadt Bad Arolsen in Landesförderprogramm aufgenommen

Die nordhessische Kleinstadt Bad Arolsen profitiert künftig vom Landesförderprogramm für eine lebendige Gestaltung kleiner Kommunen. Umweltministerin Priska Hinz (Grüne) übergab am Samstag Bürgermeister Jürgen van der Horst den Anerkennungsbescheid.

Wiesbaden. Als Mittelzentrum im Landkreis Waldeck-Frankenberg sei die Barockstadt auch ein touristisches Highlight der Region, erklärte Hinz und fügte hinzu: "Ich bin sicher, dass die Stadt durch die Aufnahme in das Programm Dorfentwicklung profitieren wird."

In den kommenden 18 Monaten muss die Verwaltung nun ein integriertes kommunales Entwicklungskonzept als Grundlage für die Förderung erstellen. Anschließend beginnt die sechsjährige Förderphase. Die Förderung erstreckt sich auf Investitionen in Gebäude, soziale und kulturelle Projekte oder Beratungsdienstleistungen. In der Kernstadt leben 7300 Menschen, insgesamt zählt Bad Arolsen mit elf Stadtteilen 15 700 Einwohner. Mit Fördermitteln von 24 Millionen Euro erstreckt sich das Programm Dorfentwicklung in diesem Jahr auf 155 Kommunen mit 737 Orts- oder Stadtteilen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik