Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 17 ° Regenschauer

Navigation:
BUND: Umstieg vom Flugzeug auf Bahn in vielen Fällen möglich

Luftverkehr BUND: Umstieg vom Flugzeug auf Bahn in vielen Fällen möglich

Der Naturschutzorganisation BUND hat zur Untermauerung ihrer Forderung, Kurzstreckenflüge auf die Schiene zu verlagern, neue Zahlen vorgelegt. Demnach könnten drei Millionen Passagiere auf 28 000 innerdeutschen Flugverbindungen ohne Komfortverzicht auf die Bahn wechseln, heißt es in einer Studie, die der BUND am Donnerstag vorstellte.

Frankfurt. Langfristig könnten sogar 100 000 Flüge mit gut 9,5 Millionen Passagieren auf die Schiene verlagert werden, teilte Umweltorganisation weiter mit.

"Die konsequente Verlagerung innerdeutscher Flüge auf die Schiene muss nach jahrelangen Diskussionen und Ausflüchten endlich Realität werden", erklärte BUND-Vorstandsmitglied Jörg Nitsch. So ließen sich Umweltbelastungen durch Fluglärm und Schadstoffausstoß deutlich reduzieren. Am Frankfurter Flughafen würden so außerdem Kapazitäten bei der Abfertigung von Flugzeugen frei. Der nach Ansicht des BUND wirtschaftlich riskante Bau eines neuen Terminals wäre so nicht mehr notwendig.

Die Berechnung hat der BUND nach eigenen Angaben auf der Grundlage eines EU-Handbuches vorgenommen. Dieses beziffert etwa sogenannte externe Kosten von Flügen und den Geldwert von Einsparungen von Lärm- und Schadstoffemissionen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik