Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / -2 ° Regenschauer

Navigation:
Ausstellung erinnert an Bürgerprotest gegen Startbahn vor 30 Jahren

Luftverkehr Ausstellung erinnert an Bürgerprotest gegen Startbahn vor 30 Jahren

An den Bürgerprotest gegen den Bau der Startbahn West des Frankfurter Flughafens vor drei Jahrzehnten erinnert eine Ausstellung in Mörfelden-Walldorf. Die Stadt hat Fotos, Plakate und Alltagsgegenstände dafür zusammengetragen.

Voriger Artikel
Stichwahl um Bürgermeisteramt in Steinau an der Straße
Nächster Artikel
Weihbischof Grothe ruft Bistum Limburg zu Neubeginn auf

Ein Demonstrant steht zwischen Polizisten.

Quelle: Roland Holschneider/Archiv

Mörfelden-Walldorf. Viele Bürger hätten nach einem Aufruf ihre persönlichen Erinnerungen ins Rathaus geschickt, sagt Katharina Diergarten vom Umweltamt der Stadt. "Wir hätten das ganze Rathaus füllen können, es ist ein ganz emotionales Thema."

Die Beiträge reichten von ganzen Fotoalben über den Eimer, in dem damals Spenden für die Protestler gesammelt wurden, bis hin zu einer Wasserflasche zum Ausspülen Tränengas-gereizter Augen. In der Ausstellung soll alles präsentiert werden, aber ohne Betonung auf den Emotionen: "Wir wollen nicht romantisieren oder verklären", sagt Diergarten.

Am 12. April 1984 war die Startbahn West am Frankfurter Flughafen in Betrieb genommen worden. Gegen ihren Bau hatte es jahrelange erbitterte Proteste gegeben. Mörfelden-Walldorf liegt in unmittelbarer Nähe der Bahn und war ein Zentrum des Protests.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr