Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
"Arbeitskreis Soziale Brennpunkte" bekommt Hessischen Familienpreis

Soziales "Arbeitskreis Soziale Brennpunkte" bekommt Hessischen Familienpreis

Der Marburger "Arbeitskreis Soziale Brennpunkte" erhält den Hessischen Familienpreis 2014. Die Auszeichnung wird vom Sozialministerium und der Sparda-Bank verliehen und wurde am Donnerstag überreicht.

Frankfurt/Marburg. Der erste Platz ist mit 5000 Euro dotiert. Die Jury lobte das "ganzheitliche und nachhaltige Konzept", mit dem dort Familien am Rande der Gesellschaft geholfen wird.

Die Ehrungen werden alle zwei Jahre verliehen und sind mit insgesamt 11 000 Euro dotiert. Ziel ist es nach Angaben der Initiatoren, "Projekte zu fördern, stärken und verwirklichen, die Familien in Hessen mit deren unterschiedlichen Lebensentwürfen im Alltag unterstützen". Jury-Vorsitzende ist Moderatorin Bärbel Schäfer.

Platz zwei ging an das Diakonische Werk Kassel mit den beiden Projekten "Hafentreff Unterneustadt - Integration am Küchentisch" und "Fair Play - Jugendliche für Vielfalt und Toleranz" (4000 Euro). Je 1000 Euro erhalten die Gemeinde Alheim im Kreis Hersfeld-Rotenburg und der Verein "Menschenskinder - Werkstatt für Familienkultur" aus Darmstadt.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik