Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 8 ° Sprühregen

Navigation:
Arbeitgeberverband kritisiert Warnstreiks als "vollkommen überzogen"

Tarife Arbeitgeberverband kritisiert Warnstreiks als "vollkommen überzogen"

Als "vollkommen überzogen" haben die kommunalen Arbeitgeber die Warnstreiks in Hessen im Tarifstreit des Öffentlichen Dienstes kritisiert. "Die Warnstreiks waren bereits vor der ersten Verhandlungsrunde geplant, unabhängig vom Verhandlungsverlauf in Potsdam", erklärte der Geschäftsführer des Kommunalen Arbeitgeberverbands (KAV), Manfred Hoffmann, am Mittwoch in Frankfurt.

Frankfurt/Main. Die erste Verhandlungsrunde sei wie üblich zu einem Meinungsaustausch genutzt worden. Ein Angebot hätten die Arbeitgeber nicht abgegeben. Mit massiv ausgeweiteten Warnstreiks haben die Bediensteten am Mittwoch im Tarifstreit den Druck erhöht.

In den laufenden bundesweiten Tarifverhandlungen mit Bund und Kommunen fordert Verdi für die rund 2,1 Millionen Beschäftigten 100 Euro pauschal und 3,5 Prozent mehr Geld. Am Donnerstag und Freitag wollen Arbeitgeber und Gewerkschaften in Potsdam zur zweiten Tarifrunde zusammenkommen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik