Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Algermissen: Sterbebegleitung statt Sterbehilfe

Kirchen Algermissen: Sterbebegleitung statt Sterbehilfe

Der Fuldaer Bischof Heinz Josef Algermissen hat sich in seiner Osterpredigt gegen aktive Sterbehilfe ausgesprochen. Für Christen sei nicht "aktive Sterbehilfe" das Zauberwort, sondern "intensivste Sterbebegleitung".

Voriger Artikel
Hunderte Teilnehmer bei Ostermärschen in Hessen
Nächster Artikel
Limburger Bistum feiert Ostern: Aufruf zu Solidarität

Heinz Josef Algermissen.

Quelle: Uwe Zucchi/Archiv

Fulda. Darunter sei der medizinische, pflegerische, soziale und seelsorgliche Beistand auf dem allerletzten Weg eines Menschen zu verstehen, sagte Algermissen am Sonntag laut vorab verbreitetem Manuskript. Für diese Art der Hilfe müssten allerdings die rechtlichen und finanziellen Rahmenbedingungen geschaffen werden. Sollte dies nicht möglich sein, wäre das "eine große moralische Niederlage".

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr