Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Al-Wazir fehlt bei Spatenstich für Terminal: Kritik der Opposition

Landtag Al-Wazir fehlt bei Spatenstich für Terminal: Kritik der Opposition

Beim ersten Spatenstich für das neue Terminal am Frankfurter Flughafen wird Verkehrsminister (Grüne) fehlen. Das legte ihm die Landtagsopposition am Donnerstag teils als Kneifen, teils als fehlenden Einsatz für die Luftverkehrswirtschaft aus.

Voriger Artikel
Katholische Bischöfe beenden Herbstvollversammlung
Nächster Artikel
Enteignungen in Frankfurt kein Thema: Flüchtlinge in Mensa

Tarek Al-Wazir (Bündnis 90/Die Grünen).

Quelle: Christoph Schmidt/Archiv

Wiesbaden. Er habe am 5. Oktober einen wichtigen Termin im Bundesverkehrsministerium, verteidigte sich der Minister. Zu dem Festakt kämen Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) und Verkehrsstaatssekretär Matthias Samson (Grüne). "Prominenter als mit dem Ministerpräsidenten kann die hessische Landesregierung nicht vertreten sein", sagte Al-Wazir in Wiesbaden. Der FDP-Abgeordnete Jörg-Uwe Hahn nannte Al-Wazirs Fehlen ein "ganz falsches Symbol".

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr