Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Al-Wazir: Energiewende nimmt in Hessen Fahrt auf

Energie Al-Wazir: Energiewende nimmt in Hessen Fahrt auf

Die Energiewende nimmt in Hessen nach Einschätzung von Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir (Grüne) Fahrt auf. "Die Richtung stimmt, das Tempo noch nicht", sagte der Minister am Montag in Wiesbaden zu den Ergebnissen des ersten hessischen Energie-Monitoringberichts.

Voriger Artikel
Verfassungsbeschwerde gegen Flughafenausbau gescheitert
Nächster Artikel
Landwirtschaftsministerin fordert Regulierung der Milchmengen

Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir (Grüne).

Quelle: Christoph Schmidt/Archiv

Wiesbaden. Energieeinsparungen seien im Land gelungen, obwohl die Wirtschaft angezogen habe. Das zeige, dass wirtschaftliche Entwicklung auch ohne steigenden Energieverbrauch möglich ist.

Der Ausbau der erneuerbaren Energien habe deutlich an Dynamik gewonnen, erklärt Al-Wazir. Erstmals gebe es im Land mehr als 100 000 Photovoltaikanlagen. 472 Windenergieanlagen befänden sich im Genehmigungsverfahren. Der Anteil der erneuerbaren Energien am Stromverbrauch habe 2014 bei 14,4 Prozent gelegen und sei damit etwa doppelt so hoch wie im Jahr 2010. Beim Wärmeverbrauch sei der Anteil in den vergangenen 15 Jahren von 3,8 Terawattstunden im Jahr 2000 auf 8,7 Terawattstunden im Jahr 2014 gestiegen. Die Biomasse habe mit 77 Prozent am stärksten zu der Entwicklung beigetragen.

Hessen will bis zum Jahr 2050 bei Stromversorgung und Wärmeerzeugung nur noch erneuerbare Energien zu nutzen. Hauptenergieträger soll die Windkraft sein. An diesem Mittwoch soll beim hessischen Energiegipfel über weitere Maßnahmen zum Erreichen der Ziele beraten werden.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr