Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Politik
Landtag

Mit ihrem jüngst aufgestockten Integrationsprogramm WIR hat die schwarz-grüne Landesregierung geflüchtete Frauen und Mädchen in Hessen besonders im Blick. Es sei als "Schwachpunkt" erkannt worden, dass diese gesellschaftliche Gruppe von einigen Angeboten schlecht erreicht werde, sagte der sozialpolitische Sprecher der Grünen-Fraktion, Marcus Bocklet, am Donnerstag im Landtag in Wiesbaden.

mehr
Innere Sicherheit
Innenminister Peter Beuth (CDU). 

Rund 600 sogenannte Reichsbürger leben nach Angaben von Innenminister Peter Beuth (CDU) in Hessen. Eine mittlere zweistellige Zahl dieser Gruppe werde dem Rechtsextremismus zugeordnet, erklärte der Minister am Donnerstag in Wiesbaden.

mehr
Kirche

Die Evangelische Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) sucht das bekannte Gebet "Vaterunser" in hessischer und rheinland-pfälzischer Mundart. Das kann dann zum Beispiel so klingen: "Unser Vadder im Himmel, Dein Nome wolle merr heilisch hallde".

mehr
Migration
Abgelehnte Asylbewerber steigen in ein Flugzeug.

Bei den vier abgeschobenen Afghanen aus Hessen, die am Mittwochabend nach Kabul ausgeflogen wurden, handelt es sich nach Angaben des Wiesbadener Innenministeriums um Mehrfachstraftäter.

mehr
Landtag

Mit einem Antrag zum Thema Flüchtlinge hat die FDP-Fraktion im hessischen Landtag den versammelten Unmut des Parlaments auf sich gezogen. Die Liberalen hatten gefordert, den illegalen Doppelbezug von Sozialleistungen bei Zuwanderern zu stoppen und ihre vollständige Registrierung zügig umzusetzen.

mehr
Landtag
Der hessische Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU).

Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) sieht für Opel bei der geplanten Übernahme durch den französischen Autobauer PSA gute Chancen am Markt. Die Stimmung bei dem Rüsselsheimer Autobauer sei komplett anders als noch in den Krisenzeiten vor einigen Jahren, sagte der Regierungschef am Donnerstag im Hessischen Landtag in Wiesbaden.

mehr
Landtag
Eine Gebärdendolmetscherin zeigt das Wort "regelmäßig" in Gebärdensprache.

Gebärdensprache wird künftig Wahlfach an hessischen Schulen. Das entschied der Landtag bei seiner Sitzung am Mittwoch mit den Stimmen von CDU, Grünen und Linken.

mehr
Landtag
Der hessische Sozialminister Stefan Grüttner (CDU).

Hessens Sozialminister Stefan Grüttner (CDU) ist von der Landtagsvizepräsidentin gerügt worden, weil er sich im Ton vergriffen hat. Der Minister hatte am Mittwoch im Wiesbadener Parlament in der Debatte über die Versorgung der Krankenhäuser auf Kritik der Linken-Gesundheitsexpertin Marjana Schott reagiert.

mehr
Landtag
Lucia Puttrich (CDU) steht vor dem Atomkraftwerk in Biblis.

Das Land Hessen wird keine Schadenersatzansprüche gegenüber der heutigen Europaministerin und früheren Umweltministerin Lucia Puttrich (CDU) geltend machen. Dies entschied der hessische Landtag am Mittwoch in Wiesbaden mit den Stimmen von CDU und Grünen.

mehr
Kirche

Die rund 18 000 Beschäftigten der Diakonie Hessen im Bereich der hessen-nassauischen Kirche erhalten ab dem 1. April mehr Geld. Darauf hat sich die Arbeitsrechtliche Kommission verständigt, wie die Evangelische Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) am Mittwoch in Darmstadt mitteilte.

mehr
Kommunen

Zum dritten Mal in Folge wird die Stadt Frankfurt aller Voraussicht nach ein Jahr mit schwarzen Zahlen beenden. Kämmerer Uwe Becker (CDU) rechnet für 2016 beim Jahresabschluss mit einem ordentlichen Ergebnis von rund 40 Millionen Euro, wie sein Büro am Mittwoch mitteilte.

mehr
Landtag
Der hessische Finanzminister Thomas Schäfer (CDU).

Die Landesregierung sieht weiterhin Chancen dafür, dass sich der Flughafen Kassel-Calden zufriedenstellend entwickelt und seine jährlichen Defizite sinken. Finanzminister Thomas Schäfer (CDU) erklärte am Mittwoch im Wiesbadener Landtag, dass sich das Frachtgeschäft sehr gut entwickele, auch wenn dies in "bescheidenen Dimensionen" der Fall sei.

mehr

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr