Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
Zwölf Verletzte nach Grillparty

Unfälle Zwölf Verletzte nach Grillparty

Nach einer Grillparty in Eschborn sind zwölf Menschen mit einer Kohlenmonoxid-Vergiftung ins Krankenhaus gekommen. Der Grill in der gemauerten Gartenlaube, in der 21 Menschen am Samstagabend Geburtstag feierten, sei vermutlich defekt gewesen, sagte ein Polizeisprecher am Sonntag in Wiesbaden.

Eschborn/Wiesbaden. Nachdem ein Gast in Ohnmacht gefallen war, sei der Rettungsdienst alarmiert worden. Dabei stellte sich heraus, dass auch elf andere Gäste durch das Kohlenmonoxid stark vergiftet waren. Die Verletzten im Alter zwischen 20 und 58 Jahren wurden in eine Spezialklinik nach Wiesbaden gebracht.

Eine Kohlenstoffmonoxid-Vergiftung führt zu Sauerstoffmangel im Blut und kann innerhalb kurzer Zeit tödlich enden. Der Grill war nach Angaben des Gastgebers vor einem Jahr von einer Fachfirma eingebaut worden. Die Kriminalpolizei ermittelt, ob der Abzug des gemauerten Grills kaputt war, oder ob es andere technische Ursachen gibt. Ein unsachgemäßer Umgang mit dem Grill konnte zunächst nicht ausgeschlossen werden.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama