Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / -1 ° Regenschauer

Navigation:
Zwei Tote und drei Schwerverletzte: Betrunkener Fahrer verurteilt

Prozesse Zwei Tote und drei Schwerverletzte: Betrunkener Fahrer verurteilt

Nach einem schweren Auffahrunfall mit zwei Toten und drei Schwerverletzten muss ein Berufskraftfahrer ins Gefängnis. Das Amtsgericht Frankfurt verurteilte den 36-Jährigen am Freitag zu zweieinhalb Jahren Haft und setzte darüber hinaus eine dreijährige Führerscheinsperre fest.

Frankfurt/Main. Der Mann war im April 2012 am frühen Morgen mit knapp 1,0 Promille Alkohol im Blut auf dem Weg zu seiner Arbeitsstelle, als er auf der Autobahn A 3 am Frankfurter Kreuz den Wagen der späteren Unfallopfer überholen wollte.

Sein Fahrzeug berührte das Auto, das gegen die Leitplanke prallte und von dort zurück auf die Fahrbahnmitte. Eine von hinten kommende Autofahrerin konnte nicht mehr ausweichen und fuhr mit ungebremster Geschwindigkeit auf. Zwei Beifahrer auf der Rückbank des Kleinwagens starben am Unfallort, der Fahrer und seine Tochter wurden schwer verletzt, auch die Fahrerin des anderen Autos.

Vor Gericht äußerte sich der Angeklagte nur pauschal: Es tue ihm sehr leid, was er angerichtet habe. Strafverschärfend fielen auch Vorstrafen ins Gewicht, die der Angeklagte wegen Nötigung im Straßenverkehr sowie Unfallflucht vorzuweisen hatte.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama