Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Zwei Männer wegen Waffenbesitzes in U-Haft

Kriminalität Zwei Männer wegen Waffenbesitzes in U-Haft

Zollfahnder und Polizei haben zwei Männer aus Saarbrücken wegen illegalen Waffen- und Drogenbesitzes festgenommen. Die 35 und 43 Jahre alten Männer sitzen wegen des Verstoßes gegen das Waffengesetz und das Betäubungsmittelgesetz in Untersuchungshaft, wie das Zollfahndungsamt in Frankfurt am Donnerstag mitteilte.

Voriger Artikel
Mann nach vermeintlichem Badeunfall unversehrt gefunden
Nächster Artikel
Bekämpfung der Internetkriminalität wird ausgebaut

Ein Zollbeamter in Dienstkleidung.

Quelle: Patrick Seeger/Archiv

Frankfurt/Saarbrücken. In den Wohnungen der mutmaßlichen Rauschgifthändler wurden bereits am Montag eine Pump Gun, eine Pistole, 66 Schuss Munition und anderthalb Kilogramm Amphetamin sichergestellt. Den Straßenverkaufswert der synthetisch hergestellten Aufputschmittel schätzen die Ermittler auf rund 15 000 Euro.

Beamte der Gemeinsamen Ermittlungsgruppe Rauschgift des Zollfahndungsamts Frankfurt und des Landespolizeipräsidiums Saarland waren Anfang Juli nach einem Hinweis auf die mutmaßlichen Drogenhändler aufmerksam geworden. Bei Durchsuchungen wegen solcher und anderer Delikte werden nach Einschätzung des Zollfahndungsamtes immer häufiger auch illegale Waffen und Munition gefunden.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr