Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 13 ° Gewitter

Navigation:
Zwei Kängurus aus Gartengrundstück ausgebüxt

Tiere Zwei Kängurus aus Gartengrundstück ausgebüxt

Zwei abenteuerlustige Kängurus haben im Taunus ihr Unwesen getrieben. Die zwei privat gehaltenen Ausflügler waren in Kronberg von einem Gartengrundstück durch ein offen stehendes Tor ausgebüxt, wie die Polizei Eschborn am Freitag mitteilte.

Voriger Artikel
Bestsellerautorin Neuhaus tat sich mit Verfilmung schwer
Nächster Artikel
Frontalzusammenstoß in Kurve: Toter und Schwerverletzte

Känguru ausgebüxt.

Quelle: Carmen Jaspersen/Archiv

Eschborn. Eine Passantin hatte die Tiere auf offener Straße entdeckt und die Beamten gerufen. Eins der Kängurus schnappten die Polizei und eine Tierrettungsgruppe am Samstagmorgen im Ortsteil Oberhöchstadt. Von dort aus ging es in den Opel-Zoo Kronberg, wo das Tier auf die Rückkehr in seinen Garten wartete. Den zweite Ausreißer entdeckten die Besitzer wenig später selbst. Wer das Tor geöffnet hat, ist unklar. Verletzt wurde niemand.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr