Volltextsuche über das Angebot:

27 ° / 13 ° wolkig

Navigation:
Zugverbindungen zwischen Frankfurt und Rhein-Neckar werden ausgebaut

Verkehr Zugverbindungen zwischen Frankfurt und Rhein-Neckar werden ausgebaut

Die Zugverbindungen zwischen Frankfurt und den Rhein-Neckar-Städten Heidelberg und Mannheim werden ausgebaut. Auf den Strecken der Main-Neckar-Bahn und der Riedbahn sollten ab 2018 neue doppelstöckige Züge fahren, teilten der Rhein-Main-Verkehrsverbund, das baden-württembergische Verkehrsministerium und der Verkehrsverbund Rhein-Neckar am Mittwoch in einer gemeinsamen Presseerklärung mit.

Hofheim. Die Riedbahn fahre künftig jeden Tag ein Mal pro Stunde, das ist etwa doppelt so häufig wie bisher. Die Main-Neckar-Bahn soll vor allem am Wochenende häufiger fahren.

Jeder Zug hat bis zu 400 Sitzplätze, es gibt Klapptische, Steckdosen und eine Klimaanlage. In den Stoßzeiten können den Angaben zufolge zwei Züge zusammengekoppelt werden. Dadurch gebe es rund 150 Plätze mehr als bisher. Klappsitze in einigen Bereichen sollen zudem Platz für Kinderwagen, Fahrräder oder Rollstühle bieten. Vandalismus will der Betreiber DB Regio AG mit Videokameras bekämpfen. Außerdem wird bei jeder Fahrt künftig ein Zugbegleiter dabei sein.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama