Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Zoll nimmt deutschlandweites Schwarzarbeiter-Netzwerk hoch

Kriminalität Zoll nimmt deutschlandweites Schwarzarbeiter-Netzwerk hoch

Bielefeld (dpa/lhe) - Gegen eine mutmaßliche Schwarzarbeiterbande ermittelt der Zoll in Bielefeld. Wie das dortige Hauptzollamt am Dienstag mitteilte, hatten Hunderte Beamte bereits am 21. und 22. April mehr als 100 Wohnungen und Geschäftsräume in ganz Deutschland durchsucht.

Schwerpunkte der Aktion seien in Mittelhessen, Ostwestfalen und Bremen gewesen. Insgesamt leitete die Staatsanwaltschaft Bielefeld gegen 60 Personen Ermittlungsverfahren ein, darunter auch mutmaßliche Drahtzieher und Auftragnehmer. Zudem fanden die Ermittler zahlreiche Beweise, Drogen und illegale Waffen. Ein Mann aus Hessen sitzt inzwischen in Untersuchungshaft. Die Ermittlungen dauerten an.

Die Bande soll seit einigen Jahren deutschlandweit Bauaufträge mit Schwarzarbeitern ausgeführt haben. Die Ermittler entlarvten dazu ein komplexes Netz aus Scheinfirmen über die Lohnzahlungen verschleiert wurden. Den Sozialkassen seien so Beiträge in Millionenhöhe vorenthalten worden.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama