Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Zöllner entdecken 1,3 Kilo Kokain in Verstärker

Kriminalität Zöllner entdecken 1,3 Kilo Kokain in Verstärker

Zollbeamte haben am Frankfurter Flughafen in einem Paket 1,3 Kilogramm Kokain entdeckt. Das Rauschgift war in einem Audioverstärker versteckt, wie das Hauptzollamt Frankfurt am Freitag mitteilte.

Voriger Artikel
Freilaufende Pferde verursachen Verkehrsunfall
Nächster Artikel
Klaus Maria Brandauer von Ministerpräsidenten augezeichnet

Zollbeamte konnten 1,3 Kilogramm Kokain beschlagnahmen.

Quelle: Christian Charisius/Archiv

Frankfurt/Main. Der Schwarzmarktwert des Kokains beträgt nach Angaben einer Behördensprecherin knapp 50 000 Euro. Das Paket war per Kurier von Brasilien aus verschickt worden. Es war adressiert an einen Empfänger in Hong Kong. Die Fahnder hatten den Verstärker bereits Ende Juli aufgeschraubt, weil ein Drogen-Schnelltest an dem Gehäuse positiv verlaufen war. Beim Öffnen rieselte den Beamten das Kokain entgegen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr