Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Zeitung: Nach Leichenfund fünf Männer festgenommen

Notfälle Zeitung: Nach Leichenfund fünf Männer festgenommen

Erst sieht es aus wie ein Unfall. Aber der Tod eines 27-Jährigen ist möglicherweise Folge eines Überfalls. Seine Leiche lag vor einer Schule.

Gelnhausen/Offenbach. Nach dem Fund eines Toten an einer Schule in Gelnhausen (Main-Kinzig-Kreis) sind einem Medienbericht zufolge fünf junge Männer festgenommen worden. Sie sollen für den Tod des 27 Jahre alten Mannes verantwortlich sein, wie das Nachrichtenportal "gelnhaeuser-tageblatt.de" berichtete. Danach sollen die 18 bis 20 Jahre alten Männer dem 27-Jährigen erst Drogen gegeben und ihn dann ausgeraubt haben. Dass der Mann stirbt, sei vermutlich nicht geplant gewesen.

Die Polizei war zunächst von einem Unfall ausgegangen. Das zuständige Polizeipräsidium in Offenbach kommentierte den Bericht auch am Sonntag nicht und verwies auf die Staatsanwaltschaft. Diese war für eine Stellungnahme jedoch nicht zu erreichen.

Dem Bericht zufolge erklärte die Staatsanwaltschaft, die Männer hätten "umfangreiche Angaben" gemacht, die als Geständnisse gewertet werden könnten. Am Samstag sollten die Verdächtigen vor den Haftrichter kommen. Der Vorwurf: gemeinschaftlicher Raub mit Todesfolge. Ob ein Haftbefehl erging, war am Sonntag unklar. Eine Frau hatte die Leiche am Donnerstag auf einem Rasen der Schule entdeckt und die Behörden alarmiert.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama