Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 17 ° Regenschauer

Navigation:
Zahl der Stiftungs-Neugründungen geht deutlich zurück

Soziales Zahl der Stiftungs-Neugründungen geht deutlich zurück

In Hessen werden immer weniger Stiftungen gegründet. Im vergangenen Jahr wurden insgesamt lediglich 47 Organisationen neu anerkannt. Das Regierungspräsidium (RP) Darmstadt verzeichnete mit 33 Zulassungen nach eigenen Angaben den niedrigsten Stand an Neugründungen seit 2006. Die beiden RPs in Gießen und Kassel erkannten 2013 jeweils sieben Organisationen neu an.

Frankfurt/Main. Ursache für den Rückgang sind nach Angaben der Behörden vor allem niedrige Zinsen. Diese machten es den Einrichtungen immer schwerer, das Geld für ihre Stiftungszwecke zu erwirtschaften. "Konnten früher in der Hochzinsphase bis zu 20 Neugründungen verzeichnet werden, so sind es in der Niedrigzinsphase jährlich nur fünf bis zehn Neugründungen", sagte eine Sprecherin des RP Gießen der Nachrichtenagentur dpa.

In Hessen gibt es rund 1900 Stiftungen. Sie stehen unter der staatlichen Aufsicht der drei Regierungspräsidien.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama