Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Zahl der Pflegekräfte seit 20 Jahren in Hessen unverändert

Gesellschaft Zahl der Pflegekräfte seit 20 Jahren in Hessen unverändert

Obwohl in Hessen immer mehr Menschen leben, hat sich die Zahl der Pflegekräfte in hessischen Krankenhäusern in den vergangenen 20 Jahren nicht verändert. Stiftungsvorstand Eugen Brysch forderte einen deutschlandweit verbindlichen Personalschlüssel.

Voriger Artikel
"Tage der Industriekultur": 450 Veranstaltungen in 34 Städten
Nächster Artikel
Sechs Festnahmen bei Großrazzia in Frankfurter Restaurants

2013 arbeiteten landesweitrund 22 400 Pflegekräfte in Hessen.

Quelle: Oliver Berg/Archiv

Frankfurt/Dortmund. und 22 400 Pfleger und damit genauso viele wie 1991. Die Zahl der Ärzte ist im gleichen Zeitraum hingegen um mehr als 55 Prozent gestiegen: Während 1991 rund 6300 Mediziner in hessischen Krankenhäusern arbeiteten, waren es 2013 bereits 9800.

Stiftungsvorstand Eugen Brysch forderte einen deutschlandweit verbindlichen Personalschlüssel. "Das Konzept ist falsch, nach dem Ärzte Geld bringen und Pflege Geld kostet. Leidtragende sind Patienten und das Pflegepersonal", sagte er. Deutschlandweit sank die Zahl der Pflegekräfte in dem betrachteten Zeitraum sogar um drei Prozent. Nach Angaben des Statistischen Landesamtes in Wiesbaden lebten 1990 in Hessen 5,7 Millionen Menschen, 2013 waren es bereits mehr als sechs Millionen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr