Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
Wolf aus Reinhardswald starb natürlichen Todes

Gießen Wolf aus Reinhardswald starb natürlichen Todes

Der Wolf aus dem nordhessischen Reinhardswald ist eines natürlichen Todes gestorben.

Reinhardshagen 51.493048 9.600676
Google Map of 51.493048,9.600676
Reinhardshagen Mehr Infos
Nächster Artikel
Schulmilchkonsum rückläufig in Hessen

Es wird erwarte, dass weitere Wölfe bis nach Hessen vordringen (Archiv).

Kassel/Gießen. Der Wolf, der im April tot im Reinhardswald gefunden wurde, war der erste Wolf, der seit rund 150 Jahren in Hessen gesehen wurde.

Bei der Obduktion des Tieres fanden die Veterinär-Pathologen der Universität Gießen keine Hinweise auf Fremdeinwirkung, wie das hessische Umweltministerium am Montag mitteilte. Mitte April hatten Waldarbeiter des Forstamts Reinhardshagen den toten Wolf gefunden. Die Überreste waren bereits stark verwest.

Das Forstamt hatte Haut, Knochen, Sehnen und Fell zur Untersuchung nach Gießen geschickt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr