Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Winter in Hessen: Unfälle endeten meist glimpflich

Wetter Winter in Hessen: Unfälle endeten meist glimpflich

Die Autofahrer in Hessen haben sich schnell auf die winterlichen Verhältnisse eingestellt. Trotz Schneefalls und Minusgraden zählte die Polizei nach eigenen Angaben am Wochenende nur wenige Glätteunfälle auf den Straßen im Land.

Voriger Artikel
Maskierter Räuber bedroht Tankstellen-Kassierer
Nächster Artikel
Frankfurter Altstadt im Plan: Stadthaus-Eröffnung bis Sommer

Fahrbahnen sind mit Schnee bedeckt.

Quelle: Frank Rumpenhorst/Archiv

Wiesbaden. Am häufigsten krachte es in Nordhessen. Hier nahm die Polizei am Sonntag bis zum Mittag 14 Unfälle auf. Der Sachschaden beträgt rund 30 000 Euro, ein Mensch wurde leicht verletzt, wie ein Sprecher des Polizeipräsidiums in Kassel sagte. "Das Wochenende führt wohl dazu, dass viele Menschen das Auto stehen lassen", sagte ein Sprecher der Polizei in Gießen. Auch im Raum Wiesbaden und im Rhein-Main-Gebiet blieb es überwiegend bei Unfällen mit Blechschäden.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr