Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 6 ° bedeckt

Navigation:
Werkstatt brennt: Nachbarn in Asylunterkunft bleiben unverletzt

Brände Werkstatt brennt: Nachbarn in Asylunterkunft bleiben unverletzt

An der Bergstraße hat am Samstag ein Firmengebäude gebrannt, es entstand beträchtlicher Sachschaden. Der Rauch aus der Werkstatt drang in die angrenzenden Räumlichkeiten einer Asylunterkunft, wie das Polizeipräsidium Südhessen berichtete.

Lindenfels. Alle Bewohner konnten alleine und unverletzt das Gebäude verlassen.

Der Brand brach gegen 13.00 Uhr im Erdgeschoss des Firmengebäudes in Lindenfels-Eulsbach aus. Nach ersten Erkenntnissen waren Kunststoff-Fräsmaschinen in Brand geraten. Die Ursache muss erst ermittelt werden. Die angrenzende Landstraße zwischen Fürth und Lindenfels musste für die Löscharbeiten für rund zwei Stunden voll gesperrt werden.

Feuerwehren und Rettungsdienste waren mit insgesamt 100 Kräften im Einsatz. Menschen wurden nicht verletzt, weder in der Firma noch in der Asylunterkunft. Der Sachschaden wird auf circa 400 000 Euro geschätzt. Die Kriminalpolizei in Heppenheim hat mit der Ermittlung der Brandursache begonnen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama