Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Weltkriegsbombe im Main gefunden: Entschärfung am Sonntag

Notfälle Weltkriegsbombe im Main gefunden: Entschärfung am Sonntag

Eine Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg wird am Sonntag am Frankfurter Mainufer entschärft. Rettungstaucher der Feuerwehr hatten den 50 Kilo schweren Sprengkörper am Dienstagvormittag bei einer Tauchübung im Main unter Wasser entdeckt, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte.

Voriger Artikel
Autobahn wegen brennenden Sattelzugs gesperrt: Lange Staus
Nächster Artikel
Verdächtige nach Luftgewehrschüssen auf Passanten gefasst

Ein Flatterband mit der Aufschrift «Polizeiabsperrung».

Quelle: Patrick Seeger/Archiv

Frankfurt/Main. Von der Fliegerbombe gehe nach Einschätzung des Kampfmittelräumdienstes derzeit aber keine Gefahr aus. Die Wasserschutzpolizei bewacht den Fundort im Stadtteil Sachsenhausen bis zur Entschärfung rund um die Uhr. Die Bombe liegt in der Nähe des Kunstmuseums Städel und der Fußgängerbrücke Holbeinsteg im Main.

Die Experten werden die Bombe am Sonntag aus dem Wasser bergen und anschließend entschärfen. Einzelheiten etwa zur Evakuierung der angrenzenden Häuser am Museumsufer wurden am Mittwoch noch beraten.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr