Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Weiße Weihnacht in Hessen eher unwahrscheinlich

Wetter Weiße Weihnacht in Hessen eher unwahrscheinlich

Noch sind keine realistischen Prognosen zum Weihnachtswetter möglich - aber nach der Statistik stehen die Chancen für weiße Feiertage in Hessen schlecht. Die Wahrscheinlichkeit, dass an allen drei Weihnachtstagen Schnee liegt, betrage im größten Teil des Landes nur zehn Prozent, an Rhein und Main sogar noch weniger, hat der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Offenbach errechnet.

Voriger Artikel
Benefizgala veranstaltet nach Tod von Tugce vor einem Jahr
Nächster Artikel
Schuss ins Bein: Polizei fahndet weiter nach dem Schützen

Weihnachtsbäume.

Quelle: Uwe Zucchi/Archiv

Offenbach. In den hessischen Mittelgebirgen liege die Wahrscheinlichkeit immerhin bei rund 30 Prozent.

Höchstens ein paar Tage im Voraus seien sichere Vorhersagen möglich, aber auch das gelinge nicht immer, sagen Meteorologen. "Manchmal bleibt es bis zum Tag vor Heiligabend spannend", erklärt DWD-Sprecher Andreas Friedrich.

Frankfurt erlebte 2010 zum letzten Mal weiße Weihnachten - damals lag ganz Deutschland unter einer Schneedecke. In den vergangenen 55 Jahren lag in Frankfurt nach den DWD-Aufzeichnungen insgesamt 14 Mal Schnee zu Weihnachten, am dicksten war die weiße Decke 1981 mit knapp 20 Zentimeter.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr