Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 13 ° Regen

Navigation:
Wegen Geruchs an Bord umgekehrt: Condor-Flugzeug wird gecheckt

Notfälle Wegen Geruchs an Bord umgekehrt: Condor-Flugzeug wird gecheckt

Nach dem Abbruch eines Kuba-Fluges wegen eines mysteriösen Geruchs an Bord lässt Condor die Maschine gründlich untersuchen. Bislang stehe die Ursache noch nicht fest, sagte ein  Sprecher der Fluggesellschaft am Donnerstag.

Frankfurt/Main. Wie lange die Untersuchungen dauern könnten, sei unklar. Bis dahin bleibe das Flugzeug am Boden.

Die Boeing 767 mit 258 Passagieren und 9 Besatzungsmitgliedern war am Mittwoch in Frankfurt gestartet und auf dem Weg nach Havanna. Wegen des Geruchs in Cockpit und Kabine drehte die Maschine über Frankreich um und kehrte nach Frankfurt zurück. Die Passagiere sollten am  Donnerstagnachmittag mit einer Ersatzmaschine nach Kuba reisen, sie übernachteten in Hotels. Condor verfügt über insgesamt zwölf Maschinen des Großraumflugzeugs Boeing 767-300.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama