Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Wasserpreise steigen im Durchschnitt um 1,5 Prozent jährlich

Statistik Wasserpreise steigen im Durchschnitt um 1,5 Prozent jährlich

Hessische Bürger haben in den vergangenen zwei Jahren für Trink- und Abwasser im Durchschnitt jeweils 1,5 Prozent mehr zahlen müssen. Dies teilte das Statistische Landesamt am Mittwoch in Wiesbaden mit.

Voriger Artikel
Lehrer gibt Veruntreuung von mehr als 100 000 Euro zu
Nächster Artikel
Sternsinger bringen Segen zur hessischen Staatskanzlei

Wasserpreise steigen im Durchschnitt.

Quelle: Roland Weihrauch/Archiv

Wiesbaden. Dabei variieren die Preise wegen unterschiedlicher Bedingungen in den Kommunen ganz erheblich. Für 1000 Liter Trinkwasser beispielsweise reichte die Spanne vergangenes Jahr von 0,97 Euro in Lorsch an der Bergstraße bis 4,96 Euro in Hohenstein im Taunus. Für die Beseitigung des Abwassers wurden je Kubikmeter zwischen 1,11 Euro (Alsbach-Hähnlein an der Bergstraße) und 7,00 Euro (Breitenbach in Ostehessen) fällig.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr