Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Waffennarr geht Polizei bei Verkehrskontrolle ins Netz

Kriminalität Waffennarr geht Polizei bei Verkehrskontrolle ins Netz

Ein Waffennarr ist der Polizei in der Nähe von Gießen bei einer Verkehrskontrolle ins Netz gegangen. Die Beamten hatten einen Wagen mit zwei Insassen am späten Mittwochabend zwischen Großen-Buseck und Staufenberg (Kreis Gießen) angehalten, wie die Polizei am Donnerstag in Gießen mitteilte.

Voriger Artikel
Wald leidet unter Trockenheit: Folgen verzögert sichtbar
Nächster Artikel
"Lebensader Oberrhein": NABU zieht positive Zwischenbilanz

Das Blaulicht eines Funkstreifenwagens blinkt.

Quelle: Jens Wolf/Archiv

Gießen. Bei dem 33 Jahre alten Beifahrer entdeckten sie eine illegale, selbstgebaute Langwaffe. Bei einer Durchsuchung seiner Wohnung im Raum Staufenberg fanden die Ermittler weitere illegale Waffen, darunter zwei selbstgebaute Kurzfeuerwaffen, eine selbstgebaute Schrotflinte sowie Waffenteile. Auf den Mann kommt ein Verfahren wegen unerlaubten Waffenbesitzes zu.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr