Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° Regen

Navigation:
Vorbereitungen auf Einführung des Schülertickets laufen

Schulen Vorbereitungen auf Einführung des Schülertickets laufen

Die Pläne für ein hessenweites Schülerticket ab dem nächsten Schuljahr nehmen Form an. Am Dienstag trafen sich Vertreter des Wirtschafts- und Verkehrsministeriums sowie von Eltern, Schülern, Interessensverbänden und Nahverkehrsorganisationen in Wiesbaden zu einem vorbereitenden Workshop, um Details zu erörtern, wie das Ministerium mitteilte.

Voriger Artikel
Popsänger Robert Laupert: Heimatverbunden und reiselustig
Nächster Artikel
Stellwerkstörung bei Gießen: 30 Züge betroffen

Zwei Kinder in Kassel auf dem Schulweg.

Quelle: Uwe Zucchi/Archiv

Wiesbaden. Die kommunalen Spitzenverbände hätten bereits ihre Unterstützung zugesagt. Das Ticket soll zum Schuljahr 2017/2018 eingeführt werden. Schüler und Auszubildende sollen dann für 365 Euro pro Jahr Busse und Bahnen des öffentlichen Nahverkehrs im ganzen Land jederzeit nutzen können.

Die derzeitigen lokalen und regionalen Angebote würden den Bedürfnissen der Schüler immer weniger gerecht, erklärte Staatssekretär Mathias Samson (Grüne). Die Wege zur Schule, zu Freunden, zum Sportverein oder zur Musikstunde endeten heute nicht mehr an Kreisgrenzen. Die Mehrzahl der derzeitigen Schülerangebote sei teurer als das geplante Ticket. Die Landesregierung will die Verkehrsverbünde mit zusätzlich 20 Millionen Euro unterstützen, um befürchtete Einnahmeausfälle auszugleichen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr