Volltextsuche über das Angebot:

27 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Vor Weltblutspendetag: Derzeit genügend Blutkonserven

Gesundheit Vor Weltblutspendetag: Derzeit genügend Blutkonserven

In Hessen gibt es derzeit genügend Blutkonserven. Aber das könne sich kurzfristig ändern, sagte Stefanie Fritzsche vom Blutspendedienst des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) Baden-Württemberg/Hessen der Deutschen Presse-Agentur in Frankfurt.

Voriger Artikel
Bewaffneter Räuber überfällt Spielhalle in Rimbach
Nächster Artikel
Rund 150 000 Euro Schaden bei Feuer in Reitstall

Hessens atuelle Versorgung mit Blutkonserven ist gut.

Quelle: Patrick Pleul/Archiv

Frankfurt. Nach dem jüngsten heißen Wochenende seien bereits weniger Spender registriert worden. Bei der sommerlichen Witterung würden die Menschen einfach lieber rausgehen, als Blut zu spenden.

"Gründe, nicht mehr spenden zu gehen, gibt es also nicht", sagte Fritzsche. Auf die Notwendigkeit des Blutspendens macht am kommenden Sonntag (14. Juni) auch der internationale Weltblutspendetag aufmerksam.

Wichtig sei es, Menschen zu finden, die regelmäßig Blut spendeten, sagte Fritzsche. In Hessen würden täglich rund 900 Blutspenden benötigt, um eine kontinuierliche Versorgung sicherzustellen. Blut ist immer nur sehr begrenzt haltbar.

Insbesondere die Blutplättchen aus dem Spenderblut seien nur vier Tage verwendbar. Diese werden unter anderem für Patienten in der Krebsbehandlung gebraucht. "Der Weltblutspendetag ist eine gute Möglichkeit, danke an Spender für ihre gelebte Solidarität zu sagen und neue Spender zu gewinnen", sagte Fritzsche.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr