Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 12 ° Regen

Navigation:
Von Wasserschaden zu "Wassermusik": Rheingau-Musik-Festival endet

Musik Von Wasserschaden zu "Wassermusik": Rheingau-Musik-Festival endet

Mit Festmusik von Georg Friedrich Händel ist das Rheingau-Musik-Festival nach einem durchwachsenen Sommer zu Ende gegangen. In der Basilika von Kloster Eberbach im Rheingau spielte am Samstagabend die Academy of Ancient Music unter Leitung von Richard Egarr.

Voriger Artikel
Landesmuseum Darmstadt: Zweiter Tag mit freiem Eintritt
Nächster Artikel
27 Menschen nach Feuer in Sicherheit gebracht

113 700 Karten seien verkauft worden.

Quelle: Fredrik von Erichsen/Archiv

Oestrich-Winkel. Zu 159 Konzerten und Veranstaltungen der Saison kamen 113 700 Zuhörer in die Schlösser, Kirchen und Weingüter des Rheingaus, wie die Veranstalter mitteilten.

Bei der "Wassermusik", der "Feuerwerksmusik" und vier Krönungshymnen, die Händel für den englischen Königshof schrieb, kommen natürlich Kesselpauken und Barocktrompeten zu ihrem Recht. Doch Egarr und seine Musiker brachten gerade auch die leisen, intimen Momente der königlichen Festmusik zum Klingen.

Die "Wassermusik" ließ sich als versöhnlicher Schlusspunkt einer Konzertsaison verstehen, die unter einem schweren Wasserschaden im Wiesbadener Kurhaus gelitten hatte. Die Spielstätte großer Orchesterkonzerte war über Wochen nicht nutzbar, weil ein Unwetter Anfang Juli den Keller unter Wasser gesetzt hatte. Der Schaden für die Stadt Wiesbaden geht in die Millionen.

Zwar seien alle Konzerte in andere Säle verlegt worden, sagte Intendant Michael Herrmann. Doch durch die Verunsicherung sei die Nachfrage nach Kurhauskonzerten gesunken. Trotz vieler Regenfälle konnten auch die meisten Open-Air-Konzerte stattfinden. Die Auslastung des Rheingau-Musikfestes lag aber mit 90,24 Prozent niedriger als in vergangenen Jahren (2013: 92 Prozent). Insgesamt sprach Herrmann von einer erfolgreichen Saison.

Die 27. Ausgabe des Festivals war mit elf Wochen länger als üblich. Herrmann hatte noch die Staatskapelle Berlin, die Academy of St. Martin in the Fields und das London Symphony Orchestra ins Programm eingebaut, deren Tourneen spät begannen. Das nächste Rheingau-Musik-Festival beginnt am 27. Juni 2015.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr