Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / -2 ° Regenschauer

Navigation:
"Vom Krieg erzählen" Thema bei der Akademie für Sprache und Dichtung

Literatur "Vom Krieg erzählen" Thema bei der Akademie für Sprache und Dichtung

Die Deutsche Akademie für Sprache und Dichtung will sich bei ihrer Herbsttagung vom 23. bis zum 25. Oktober in Darmstadt mit dem Thema "Vom Krieg erzählen" befassen.

Voriger Artikel
Mehr als 60 Hinweise zu Mädchen-Mord nach ZDF-Sendung
Nächster Artikel
Prozess um Kreditbetrug vorerst geplatzt: Anwalt wirft Mandat hin

Becker wird mit dem Georg-Büchner-Preis ausgezeichnet.

Quelle: Marius Becker/Archiv

Darmstadt. Der mit 20 000 Euro dotierte Johann-Heinrich-Merck-Preis für literarische Kritik und Essay werde zum 50. Mal verliehen und gehe an die Publizistin Carolin Emcke (47), die weltweit Krisengebiete bereist habe und extreme Erfahrungen von Gewalt und Ausgrenzung beschreibe, teilte die Akademie am Donnerstag in Darmstadt mit.

Im Mittelpunkt der Herbsttagung steht am Samstag (25. Oktober) im Staatstheater Darmstadt die Überreichung des mit 50 000 Euro dotierten Georg-Büchner-Preises. Er gilt als wichtigste literarische Auszeichnung im deutschsprachigen Raum. Den Preis erhält der Schriftsteller Jürgen Becker (82) für sein Lebenswerk.

Neben Becker und Emcke wird auch der Historiker Jürgen Osterhammel (62) ausgezeichnet. Für seine "historische Aufklärung im schönsten Sinne des Wortes" wird ihm der mit 20 000 Euro dotierte Sigmund-Freud-Preis für wissenschaftliche Prosa überreicht.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr